Hambloch – Brecht und die Nouvelle Vague

18,00 

Sabrina Hambloch

Une certaine tendance brechtienne. Brechts Einfluss auf Theoriebildung und Praxis der Nouvelle Vague (Hefte zur Medienkulturforschung Nr.17/2016)

 18 EUR, 132 Seiten, ISBN 978-3869380858

Beschreibung

Das Jahr 1954 markierte in der Filmgeschichte einen Wendepunkt. Der revolutionäre Artikel „Une certaine tendance du cinéma français“ François Truffauts, erschienen in den Cahiers du cinéma, brach mit den Vorstellungen des Kinos und erhob den Film zur 7ième Art. Im gleichen Jahr stellte Brechts Berliner Ensemble die Pariser Theaterwelt auf den Kopf. Die Aufführung der Mutter Courage war in aller Munde. Sechs Jahre später beginnt sich die Nouvelle Vague, die Neue Welle, zu brechen. In Brecht findet die junge Filmbewegung das theoretische Fundament ihrer Kunst. Sabrina Hambloch analysiert erstmals die bislang nicht in Deutsche übersetzte Brecht-Sondernummer (1960) der Cahiers du cinéma, die zum Ausgangspunkt für eine revolutionäre Kinokunst und den Autorenfilm wurde.

Sabrina Hambloch, studierte Germanistik an der Universität Bonn und der Sorbonne IV. in Paris. 2016 erhielt sie ein Stipendium als Deutsch-französische Nachwuchsjournalistin der Robert-Bosch-Stiftung und des Deutsch-Französischen Instituts. Als freie Radio- und Online-Journalistin mit dem Schwerpunkt Kultur gilt ihr Interesse dem französischen und amerikanischen Film der 1950er und 1960er Jahre.