Bleicher – Reality-TV in Deutschland

58,00 

Joan Kristin Bleicher: Reality-TV in Deutschland. Geschichte – Themen – Formate

Band 3 der Reihe Beiträge zur Medienkulturforschung

Januar 2018

ISBN: 978-3-86938-089-6, 456 Seiten, Hardcover, 58 EUR

Beschreibung

Schlecht gekleidete, laut schreiende Menschen, die über Beziehungen, Familiengeheimnisse oder Geld streiten. Adoptivkinder, die tränenreich erstmals ihre natürlichen Eltern umarmen. Mütter, die ihre Familien tauschen und die Lebensmodelle der anderen kritisieren. ErziehungsexpertInnen, die hilflosen Eltern Tipps vermitteln. Hässliche Menschen oder Bauern bei der PartnerInnensuche. Übergewichtige bei Abnehmversuchen. MaklerInnen, die mit ihren KundInnen Häuser und Wohnungen besichtigen. ModeratorInnen und HandwerkerInnen, die Häuser oder Wohnungen renovieren. Das Luxusleben von Millionärsfamilien oder erfolgreichen AuswanderInnen. Selbsternannte Gesangs- oder Tanztalente, die sich vor Jurys präsentieren und mit ironischen Kommentaren bewerten lassen. Und selbst diese endlos erscheinende Beispielkette ließe sich noch weiter fortführen: Es ist die Wirklichkeit, die das sogenannte Reality-TV jeden Tag den ZuschauerInnen präsentiert.

Die vorliegende Studie bietet einen Überblick zu diesem Programmschwerpunkt des deutschen Fernsehens.

Joan Kristin Bleicher ist Professorin für Medienwissenschaft am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Fernsehgeschichte und aktuelle Entwicklungen von Bild- und Online­medien. Weitere Informationen über die Autorin

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe