Ott – Dividuelle Kulturkonzepte / Dividual Concepts

16,00 

Ott, Michaela

Von dualistischen zu dividuellen Kulturkonzepten. From dualistic to dividual concepts of culture. 

Hefte zur Medienkulturforschung 20/2019, 92 S. ISBN: 978-3-86938-104-6, 16,00 EUR

Beschreibung

This book contains a German and an English contribution on the shift from dualistic to dividual concepts of culture.

Das Buch diskutiert aus (post)kolonialer Sicht zeitgenössische Verschiebungen kultureller Praktiken und Verständnisse im Französisch-Afrikanisch-Antillanischen Raum und plädiert für den Begriff der dividuellen Kompositkultur, der imstande ist, das globalisierte Ineinander der kulturellen Hervorbringungen zu erforschen.

The English contribution presents the contents of the German part in a modified version. It tries to show that a new concept called dividual composite-culture should replace the traditional descriptions in terms of cultural contrast.

Michaela Ott ist Professorin für Ästhetische Theorien an der Hochschule für Bildende Künste

Hamburg. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen poststrukturalistische Philosophie, Ästhetik des Films, Theorien des Raums, Theorien der Affizierung und Dividuation, Fragen des Kunst-Wissens, Biennaleforschung, postkoloniale Fragestellungen, afrikanischer und arabischer Film.