Behrmann – Filmförderung

34,00 

Behrmann, Malte

Filmförderung im Zentral- und Bundesstaat.

ISBN: 978-3-930064-86-1

Kategorie:

Beschreibung

Nationale und regionale Filmförderungsprogramme beider Länder werden in diesem Buch umfassend untersucht, verglichen und in den europäischen sowie den internationalen Rechtsrahmen gesetzt. Der Autor arbeitet die rechtliche und medienpolitische Dimension auf und legt gleichzeitig eine systematische Begründung für die Motive der Filmförderung in den Vergleichsländern vor. Somit richtet sich das Buch an interessierte Produzenten und Praktiker, die sich im Detail über Filmförderung informieren wollen, aber auch an Juristen sowie an jene, die sich aus politischen Gründen für Filmförderung, Föderalismus und/oder den deutsch-französischen Vergleich interessieren.

Sowohl Deutschland als auch Frankreich fördern ihre Filmindustrie mit staatlichen Mitteln, allerdings tun sie es in unterschiedlichen Modellen: Während das zentralstaatlich organisierte Frankreich mit dem CNC eine starke nationale Filmförderung hat, stellt sich dies im föderalistisch geprägten Deutschland eher umgekehrt dar. Interessanterweise lassen sich innerhalb der Fördermodelle jedoch Verschiebungstendenzen beobachten, die insbesondere im Hinblick auf die aktuelle Föderalismusdebatte Aufmerksamkeit verdienen.

Pressestimmen: „…der sehr klare Aufbau [wird] sicherlich einen großen Teil dazu beitragen, dass die Studie als Standardwerk in die Bücherregale derjenigen Einzug halten wird, die im Bereich des Films arbeiten und aufgrund des dankenswerterweise erfrischend  und folglich beinahe untypischen deutschen Schreibstils überdies auch auf dem ein oder anderen Nachttisch von Filminteressierten zu finden sein wird.“ (Stefanie Ernst, Politik und Kultur)